Gero & Anna Breitruck

Derzeit keine Praxistätigkeit in

Weil der Stadt:

Dipl.-Soz.Päd. (BA) Anna Breitruck

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin

Approbation zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin
Fachkunde Verhaltenstherapie
Weitere Zertifikate: Entspannungsverfahren, Gruppenpsychotherapie, Marburger Konzentrationstraining MKT
Eintrag in das Arztregister bei der kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg (www.kvbb.de)
Mitglied der Ostdeutschen Psychotherapeutenkammer (www.opk-info.de)

Qualifikationen

2011 Abschluss der Ausbildung gemäß PsychthG in Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie am Studienzentrum Verhaltensmedizin und Psychotherapie E.V. in Stuttgart 

2005 Abschluss des Studiums zur Diplom- Sozialpädagogin an der Berufsakademie mit Schwerpunkt Erziehungshilfen / Heimerziehung


Beruflicher Werdegang / Erfahrungen / Kompetenzen

2015- 2017

Tätigkeit als Psychotherapeutin ohne Kassensitz in gemeinsamer Praxis in Weil der Stadt. Mögliche Behandlung: Kinder und Jugendliche mit privater Versicherung oder auf Selbstzahlerbasis.

Zusätzlich Anstellung in Teilzeit als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin in der Psychiatrischen Institutsambulanz in Teilzeit.


seit 2011   
Supervision und Coaching für verschieden Bereiche der Jugendhilfe. Zusätzliche Tätigkeit als selbständige Psychotherapeutin in gemeinsamer Praxis in Weil der Stadt

2009- 2015   
Aufbau eines therapeutischen Fachdienstes und später Anstellung als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin und stellvertretende Bereichsleitung für stationäre Hilfen im Waldhaus in Hildrizhausen.

2007- 2008   
praktische Tätigkeit im Rahmen der verhaltenstherapeutischen Ausbildung in der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters am Klinikum Nordschwarzwald.

2005- 2009    
Anstellung im Betreuungsdienst als Dipl.-Soz.Päd. in einer vollstationären Intensivwohngruppe als Alternative zur geschlossenen Unterbringung für massiv verhaltensauffällige und delinquente Jungen im Alter von 14 bis 18 Jahren.

2002- 2005    
Studium mit Praxisstelle in einer vollstationären Wohngruppe für Mädchen mit unterschiedlichen Problemlagen im Alter von 14 bis 18 Jahren.

2000- 2002   
Praktikum und regelmäßige Honorartätigkeit in einer teilstationären sozialpädagogischen Tagesgruppe für auffällig gewordene Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren.